Alejandro Fasanini
“Hijos ilegítimos de Astor” zeitgenössisches Tango Orchester

Es ist ein ungewöhnliches Vermächtnis, was das Orchester „Hijos ilegitimos de Astor“ in den Originalpartituren der argentinischen Komponisten M° Alejandro Fasanini ueberliefert.
Das gereifte Ergebnis findet sich in dieser wundervollen Arbeit:
Zeitgenössische Tangotriologie:
“Tentación Tango” – “Intuición Tango” – “Contemplación Tango”

Die Vision von einem Buenos Aires, welches nicht mehr dasselbe ist, aber im tiefen Inneren eines jeden seiner Nachkommen beheimatet ist. Bei der Suche nach einem musikalischen Ausdruck begibt sich der Komponist in die Rhythmen seiner Heimat und in das Feld der klassischen, zeitgenössischen Musiksprache, dies macht seine Musik zu einer einzigartigen und sehr persönlichen “ Zeitgenössischen Tangotriologie“
… etwas das wir noch immer Tango nennen.